Zurück zu Reiseliteratur

Kambodscha – Ein Jahrtausend Khmer-Kultur

 24,90 inkl. MwSt.

 

Das heutige Königreich Kambodscha, schon vor Jahrtausenden besiedelt, gelangte ab dem 9. Jh. dank straffer Strukturen der herrschenden Könige der Khmer zur Hochkultur. Der frühe Handel Ostasiens mit Indien brachte den Hinduismus und den Buddhismus und schuf somit auch für das Volk der Khmer die Grundlage für dessen Kulturen und Baustile. Doch wie für viele Völker gab es nach der Blütezeit den tiefen Fall in das Dunkel der Geschichte. Das Land verfiel und der Dschungel nahm Besitz von hunderten Tempeln und Klöstern. Nach der Wiederentdeckung und Freilegung vieler Anlagen in der zweiten Hälfte des 19. Jhs. folgten im vorigen Jahrhundert der Vietnamkrieg, der sich auch auf Kambodscha übertragen hatte, und das Schreckensregime der Roten Khmer, das einen Großteil der Tempel für kriegerische Zwecke missbrauchte und die Gelände weitläufig verminte. 1979 eroberten die Vietnamesen Phnom Penh und es folgten weitere 20 Jahre Bürgerkrieg. Erst unter den neuen Staatsstrukturen begann sich das Land zu erholen, und man tut alles, um das kulturelle Erbe nicht noch einmal zu verlieren.

 

SKU: 978-3-902920-16-4 Category:

Additional information

Weight 1586 g
Dimensions 32 x 24.5 x 2 cm
Autor

Peter Philipp

Aufmachung

Hardcover, 192 Seiten

Erscheinungsjahr

2014

ISBN

978-3-902920-16-4

Reviews

There are no reviews yet.

Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.